Zum Inhalt springen

Gesteinsgeschichten

42,00 

Die Exkursionen besuchen die Taleinschnitte des Lassingbaches und thematisieren den Untergrund und die Ausprägung der heutigen Landschaft.

Produktnummer 14010
10.08.2024 10:00

12

Der Untergrund und die Ausprägung der heutigen Landschaften sind Themen der geologischen Exkursionen. Gesteine formen die Landschaft und werden selbst durch das Klima geformt. Sie geben der heute darauf lebenden Natur die Basis, den Boden und bestimmen deren Entwicklung. Gesteine sind selbst Zeugen vergangenen Lebens und Klimas und ebenso Ausdruck der Kräfte des Erdinneren. Das imposante Dürrenstein-Massiv besteht aus Kalken und Dolomiten, die unter tropischen Bedingungen entstanden sind. Korallen und Algen betrieben Photosynthese und haben den Sauerstoffgehalt einer heute fossilen Welt gestaltet. Mit ihren kalkigen Ausscheidung haben sie mächtige Riffe und Gesteinsformationen erzeugt. Die Exkursion besucht die Taleinschnitte des Lassingbaches im steirischen Teil des Wildnisgebietes. Hier sind die Gesteine durch die Fließgewässer und Gletscher freigelegt. Im Wildnisgebiet verhindert meist eine dichte Vegetation den Blick in den Untergrund. Die Exkursionen führen in der Erdgeschichte mehr als 200 Millionen Jahre zurück und geben einen Einblick in die damalige paläogeografische Situation (Verteilung Land/Meer) und das Leben auf unserer Erde. Die Arbeitsweise des Feldgeologen, der mit Hammer, Kompass, Salzsäure usw. unterwegs ist, ist ebenfalls Teil dieses Exkursionsprogramms. Es wird auf gut ausgebauten Wegen gegangen. Bequemes Schuhwerk ist ausreichend.Wichtige Richtlinien, um die Einschleppung von Pilzen zu vermeiden: Richtlinien

Treffpunkt

Sportplatz Wildalpen, Sportplatzsiedlungsweg 300

Dauer

halbtags

Leitung

Mag. Friedrich Salzer

Schwierigkeit

leicht

Höhenmeter [m]

90

Strecke [km]

6

Karte

<iframe src="https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m17!1m12!1m3!1d883.0403369890631!2d14.97884514093862!3d47.66858431937508!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m2!1m1!2zNDfCsDQwJzA3LjQiTiAxNMKwNTgnNDQuMSJF!5e0!3m2!1sde!2sat!4v1676366446198!5m2!1sde!2sat&quot; width="600" height="450" style="border:0;" allowfullscreen="" loading="lazy" referrerpolicy="no-referrer-when-downgrade"></iframe>

Ermäßigte Preise gelten für Jugendliche und Schüler bis 18 Jahre, Studenten, Präsenz- und Zivildiener sowie Menschen mit Behinderung.
Zum ermäßigten Preis

Checkliste für Exkursionen im Wildnisgebiet:
KNÖCHELHOHE Bergschuhe UNBEDINGT erforderlich bei allen als schwierig und mittel gekennzeichneten Exkursionen!
✓ Regen- und Kälteschutz, Sonnenschutz
✓ Jause/Verpflegung
✓ Bergstöcke werden angeraten

Bitte beachten: Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt. Angepasste Ausrüstung sowie ausreichende Kondition und Trittsicherheit für die jeweilige Schwierigkeitsstufe ist erforderlich.

Wir möchten auch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es bei mangelnder Ausrüstung zu Ihrer eigenen Sicherheit (Verletzungsgefahr durch Aus bzw. Abrutschen) und zur Sicherheit der gesamten Gruppe zu Abweisungen bei unzureichender Ausrüstung kommen wird.

Schwierigkeitsstufen:
Schwierig: Ein hohes Maß an Trittsicherheit in steilem, teils weglosem Gelände und unbefestigten Steigen ist erforderlich. Konditionelle Erfordernis entsprechend den Distanzangaben.
Mittel: Trittsicherheit auf unbefestigten Steigen ist erforderlich. Konditionelle Erfordernis entsprechend den Distanzangaben.
Leicht: Wanderung überwiegend entlang von Forststraßen oder guten ausgebauten Wegen.

Dauer der Exkursionen:
Die Dauer der Exkursionen richtet sich nach Faktoren wie Witterung und Interesse der Gruppe usw. Ganztagsführungen dauern ca. 6–8 Stunden und Halbtagsführungen ca. 3–5 Stunden.